Maschinenhaus Nische

Die Projektreihe „Ex“ vom japanischen Künstler miu ist eine Plattform, die darauf abzielt, einen Raum zur experimentellen Spielweise zwischen Soundinstallation und Sprachperformance zu konvertieren.

Mit seinem Hintergrund als zeitgenössischer Komponist mit der Erkenntnis im Digital- und Analog-Umfeld verfasst miu eine alternative Version seines Theaterstücks „Fermata“ über ein vergessenes unterirdisches Theater „Fermata“, das einmal in der Stadt existiert hat.

27. September 2020 / 19 Uhr

In japanischer und deutscher Sprache.

Konzept, Text, System-Komposition, Ton und Regie: miu (Ryutaro Mimura)
Vorleserin: Akiko Okamoto
Dauer: ca. 40 Minuten

Aufgrund der aktuellen Situation findet die Nische im großen Saal des Maschinenhauses statt und nicht wie gewohnt im Foyerkeller.

Der Eintritt zur Veranstaltung ist kostenlos.
Wir bitten allerdings um Reservierung per Mail unter
tickets@maschinenhaus-essen.de

www.milch-labor.com

Gefördert durch




Bildnachweis: miu