Ausschreibungen

Ausschreibung für 2019

Künstlerische Recherchen und Produktionen
im Maschinenhaus Essen

Das Maschinenhaus Essen vergibt regelmäßig seine Räumlichkeiten zur Umsetzung freier künstlerischer Projekte und Visionen.

Das Maschinenhaus Essen versteht sich als ein Ort der Begegnung und der Vernetzung. Die Räumlichkeiten werden zur Umsetzung freier künstlerischer Projekte vergeben. Das Maschinenhaus bietet neben seiner großen Halle auch den Foyerkeller, sowie einen Probenraum.

Die Ausschreibung richtet sich an KünstlerInnen, Ensembles oder Initiativen, die originäre Ideen und Konzepte in künstlerischer Freiheit ausprobieren bzw. realisieren möchten. Es gibt keine Einschränkung hinsichtlich einer Sparte oder bei der Wahl des Formats. Auch Formate der Kunstvermittlung, die in Kooperation mit den residierenden Künstlern stehen, sind möglich.

Das Maschinenhaus Essen beherbergt sowohl Recherche-, Proben- wie auch Produktionsphasen. Dabei versteht sich das Maschinenhaus Essen nicht als Koproduzent oder Veranstalter, sondern vielmehr als Partner. Als solcher stellt das Maschinenhaus Essen nicht nur Raum und Infrastruktur zur Verfügung, sondern kann darüber hinaus Unterstützung in den Bereichen Technik, Öffentlichkeitsarbeit, Mentoring, Projektmanagement, Dokumentation, Theaterpädagogik etc anbieten oder vermitteln. Das Maschinenhaus verfügt über keine Künstlerwohnung, kann aber bei der Vermittlung von Übernachtungsmöglichkeiten behilflich sein.

In regelmäßigen Abständen findet die Residentenküche statt. Ein Format, bei dem die KünstlerInnen die Möglichkeit haben über ihre Arbeitsstände zu informieren, ihr Know-How auszutauschen oder gemeinsame Aktionen zu planen, um das Geschehen am Haus aktiv mitzugestalten. Von den Residierenden erwünschen wir uns eine aktive Teilnahme an diesem Netzwerkformat.

Die residierenden Künstler*innen 2019 werden hier in Kürze bekanntgegeben.

Bildnachweis: Annette Pfisterer