FUTURE CITY

Save the date:
In den ersten zwei Wochen der Sommerferien

5.-19. Juli 2021

ein Zukunfts-Gemeinschafts-Bau-Projekt unter freiem Himmel

für junge Menschen von 12 bis 16 Jahre

Wir bauen eine Stadt –
aus unseren Wünschen, Erfahrungen, aus unseren Überzeugungen und aus gemeinschaftlich formulierten Zielen und Visionen.
Wir bauen eine Stadt –

aus Holz und Nägeln, Stoffen und Schnüren, Zelten und Containern, Erde und allem, was uns in die Finger kommt.

Vor dem Maschinenhaus Essen auf dem Gelände der Zeche Carl in Altenessen gibt es eine große Freifläche. Diesen Raum wollen wir für 2 Wochen gemeinsam mit ca. 80 Jugendlichen neu denken, organisieren und gestalten. Phantastisch und ganz real zugleich: Professionelle Künstler*Innen, Architekt*Innen, Handwerker*Innen, Städteplaner*Innen, Landschaftsgärtner*Innen und Soziolog*Innen werden assistieren, Impulse geben bei der Umsetzung tatkräftig unterstützen.

Die FUTURE CITY öffnet jeden Morgen um 10 Uhr ihre Tore. Dann wird gebaut, im Parlament diskutiert, in Workshops experimentiert, zusammen gelernt und gelehrt. Es wird gemeinsam gegessen und manchmal auch gemeinsam gekocht. Schritt für Schritt wird sie wachsen, die Stadt – von der Idee, zum Modell, über den ersten Spatenstich bis hin zur FUTURE CITY.

Gäste – egal ob jung oder alt, Altenesseneri*n oder Touris*tin – sind stets willkommen – sei es zur Besichtigung oder zur spontanen Mitarbeit. Abends lädt die Future City ein, sich um das Lagerfeuer zu versammeln, Zukunft und Vergangenheit zu diskutieren und Teil des wachsenden Lebens zu sein. Und am Ende der zwei Wochen feiert die Future City ein großes Stadtfest.


Team:
Sandra Hilli Becker, Kathrin Peters, Annette Pfisterer, Sandra Sanchez Herrero, Fabian Sattler, Ivo Schneider, Michael Zier

Termin:
Die ersten zwei Wochen der Sommerferien vom 5.-19. Juli 2021. Mitmachen können jungen Menschen im Alter von 12 – 16 Jahren.

Anmeldungen ab Mitte April möglich.


Gefördert von


Mit Unterstützung von