Über Freundschaft – Sadaqa

Ein Tanzstück von MONEKA Theater für Kinder ab 6 Jahren

Das Kinder-Tanzstück “Über Freundschaft – Sadaqa” dreht sich, wie es der Name schon verrät, um die Höhen und Tiefen einer Freundschaft und die Schwierigkeiten sich selbst zu akzeptieren, wie man ist. Denn das ist nicht immer leicht in einer Gesellschafft, in der alles perfekt sein muss. In  unterschiedlichen Szenen werden die  Konflikte tänzerisch dargestellt, die auf ganz individuelle und komische Art gelöst werden.

Das Stück wird mit Live-Musik begleitet, die gleichzeitig auf eine unkonventionell frische und eindrucksvolle Weise die Tanzelemente mit musikalischen Effekten unterlegt. Moderne, fetzige und gefühlvolle Elemente aus Klassik, Pop und Rock treffen in einer verrückten Symbiose aufeinander und verschmelzen mit den Körpern der Tänzer zu einer kraftvollen Energie.

Künstlerische Leitung und Tänzerin:
Cinthia Emy Nisiyama geboren in Brasilien, Sao Paulo, beginnt ihre Karriere mit einer klassischen Ballettausbildung. Im 1997 erhält sie ein Stipendium für das Wieder Staats- Ballett. Sie arbeitet seit 2002 mit verschiedene professionellen zeitgenössischen und modern Tanzkompanien u.a. aus Brasilien. Durch das breite Tanzspektrum von Improvisation, Pantomime bis hin zu Tanztheater entwickelt sie ihre ganz eigenen Charakter. Seit 2002 arbeitet Cinthia Nisiyama intensiv mit Kindern.
Tänzerin:
Bianca Sere Pulungan, geboren in Jakarta, Indonesien. Erhält ihre ersten Tanzstunden im Jahr 1989 im Ballet Sumber Cipta. 1998 tanzt sie für Kreativität Dance Indonesia. Sie lebt seit 2006 in Deutschland. Während ihres Tanzstudiums an der Folkwang Hochschule für Tanz arbeitet sie mit bekannten Lehrern und tanzt für namhafte Choreografen. Im Jahr 2009 produziert sie ihren ersten Tanzfilm, angelehnt an das Stück Martini, uraufgeführt bei der Choreographischen Werkstatt und bei der Festival 638 Kilo Tanz in Essen. Dezember 2010 produziert sie Ihr erstes Stück “White Lies“, uraufgeführt auf der RüBühne in Essen. Im Jahr 2013 und 2014 gedreht Bianca zwei weitere Tanzfilme.
Komposition und Gitarre/Instrumente:
Miguel Martin Casais 1969 in Avila (Spanien) geboren, lernte schon als Jugendlicher Autodidakt Gitarre. Er spielte in diversen essener Rock und Metal-Bands (u.a. StoneAge). Zurzeit ist er nebenberuflich als Musiker und Komponist der Band SUPPORT tätig. Er ist Mitbegründer und Akteur der Künstlergruppe MONEKA.
Gitarre/Instrumente:
João Luís ist 1981 in Itauna / Brasilien geboren. Er hat Musikpädagogik an der staatlichen Universität von Minas Gerais und Jazz an der Folkwang Universität studiert. João Luís leitet das Gitarrenensemble der Waldorfschule und spielt mit bekannten Musikern wie Tony Lakatos, Uli Beckerhoff und Viktoria Mullova.
Dramaturgie:
Elena Martin Casais, 1977 in Avila (Spanien) geboren, studierte von 2000 bis 2009 Germanistik, Philosophie und Medienwissenschaft in der Heinrich-Heine Universität in Düsseldorf. Sie begleitet die Künstlergruppe MONEKA von Beginn an als Dramaturgin.

Gefördert von:
Kulturbüro der Stadt Essen
Tanzschule im Hof
Villa Rü

Bildnachweis: Marielle Prawatyo