Klänge des Ruhrgebiets

NyKlång · Shoes & Balloons · Youth Chamber Choir Sophia

Wie klingt das Ruhrgebiet? Eine Antwort auf diese Frage suchen Ende Mai drei junge Vokalensembles in und um das Maschinenhaus in Essen: Zu Gast sind der Youth Chamber Choir „Sophia“ aus Kiew, das Jazz-A-Cappella-Sextett „Shoes & Balloons“ und der Kammerchor „NyKlång“ aus Essen. Unter der Leitung von Jan Liermann werden diese drei ganz unterschiedlichen Gruppen das Ruhrgebiet erkunden und ihre Eindrücke in eine gemeinsame musikalische Performance einfließen lassen.

Am Sonntag, dem 28.05.2107 stellen die Ensembles dann zunächst in kurzen Porträtkonzerten ihr ganz persönliches und vielfältiges Repertoire vor. Highlight des Tages wird die Uraufführung eines ganz neuen Stückes sein. Komponiert von Klaus Kauker und inszeniert von Michael Zier werden in diesem Stück alle Chöre gemeinsam singen, um mit ihren Stimmen die Klänge des Ruhrgebiets im Maschinenhaus zum Leben zu erwecken.

Sonntag, 28. Mai 2017
Konzerte jeweils ca. 30 Minuten

14.00 Uhr | Porträtkonzert 1
NyKlång
Leitung: Jan Liermann
Musik aus dem Norden

15.00 Uhr | Porträtkonzert 2
Shoes & Balloons
A-Cappella Jazz-Pop

16.00 Uhr | Porträtkonzert 3
Youth Chamber Choir „Sophia“
Leitung: Sasha Polytsia
„Kupalo“ – eine Folk-Oper

17.00 Uhr
Youth Chamber Choir „Sophia“, Shoes&Balloons und NyKlång
Wie klingt das Ruhrgebiet? (UA)
Komposition: Klaus Kauker
Inszenierung: Michael Zier

Der Kammerchor NyKlång wurde im April 2012 in Essen gegründet. Unter der Leitung von Jan Liermann legt das junge Ensemble besonderen Wert auf einen individuellen und homogenen Klang, der flexibel mit den Anforderungen verschiedener Epochen umgeht. Die Faszination der Mitglieder für die große Vielfalt der A-cappella-Kultur führt zu einem breit gefächerten Repertoire, das stets von neuen Interpretationsimpulsen lebendig gehalten wird. Im Fokus stehen dabei Werke, die sich in ihrer Anlage dem Sound einer kammermusikalischen Besetzung empfehlen.
Bei Shoes and Balloons stehen die „Shoes“ für den Bass und den Beat und die „Balloons“ für das Bunte und Luftige darüber. Genauso rhythmisch, kernig und gleichzeitig leicht, flink und weit klingt das Essener Sextett. Und all das nur mit der Stimme! Die drei Männer und drei Frauen machen sich seit 2008 den A-cappella-Gesang zur Aufgabe. Dafür suchen sie Stücke aus, auf die sie ganz einfach Lust haben und die zu einer bunten und abwechslungsreichen Stimmung beitragen. Das sind Jazzstandards, zeitgenössische Popsongs, Coversongs von namenhaften a cappella Gruppen, sowie vereinzelte Eigenkompositionen. Allesamt unterhaltsam, frisch und zumeist jazzig arrangiert. Die jungen Sängerinnen und Sänger, die an der Folkwang Universität der Künste studierten, finden ihre Einzigartigkeit in der Individualität jedes einzelnen Solisten. Deren jeweiligen Stärken führen in der Mehrstimmigkeit zu einem unverwechselbaren, vielseitigem Klangbild. Ihre unaufdringliche und sympathische Performance, sowie die Leichtigkeit, mit der sie die verschiedenen Stilistiken durchwandern, machen sie zu einem sehr hörenswerten Erlebnis.
www.shoesandballoons.de
Der Youth Chamber Choir „Sophia“ aus Kiew wurde 2008 von dem jungen ukrainischen Dirigenten Ivan Bogdanov gegründet. Seitdem singt der Chor, der aus jungen hochklassig ausgebildeten Sängerinnen und Sängern besteht, auf hohem Niveau Konzerte in der Ukraine und im europäischen Ausland, wobei das Repertoire von Werken der Renaissance und des Frühbarock bis hin zu Uraufführungen von Neuer Musik reicht. Auf internationalen Festivals und Wettbewerben bewies der Youth Chamber Choir „Sophia“ sein Können: Zuletzt mit einem ersten Preis beim internationalen Festival orthodoxer Kirchenmusik “Hajnowka 2014“.

Das Projekt wird unterstützt von der „Emil und Rosa Richterich-Beck Stiftung“ und dem
Europäischen Jugendchorfestival Basel.

Bildnachweis: Jan Liermann