Drunter und Drüber

Bei einer Kissenschlacht entdecken zwei Freundinnen eine Schatzkarte. Diese führt sie in eine fantasievolle Welt, die auf dem Kopf steht. Dort ist alles im Fluss: Bewegungen und Bilder treffen in Form von Tanz, Live-Video und Animation aufeinander. Vor den Augen des Publikums entfaltet sich eine wundersame, abenteuerliche Schatzsuche. DRUNTER UND DRÜBER ist eine Geschichte über Freundschaft und die Kraft der Fantasie.
Mit dieser Performance entwickelte Keren Levi erstmals ein Tanzstück für Kinder am FFT. Die eigenwilligen Performances der in den Niederlanden lebenden Choreografin verbinden verschiedene Künste und Medien. Das FFT produzierte das Stück mit Tänzerinnen aus NRW, die mit Keren Levi zusammenarbeiteten. Die Inszenierung ist ein Angebot für Familien, Kitas und Grundschulen.

»Keren Levi gelingt es auf beeindruckende Weise eine Geschichte zu erzählen, die die Herzen der Zuschauer berührt und ihre Vorstellungskraft entfesselt. Mit dieser Produktion schafft das Forum Freies Theater einen wahren Schatz für sein gesamtes Publikum und beweist, dass Kunst und Kreativität keine Grenzen kennen.«
Auszug aus der Begründung der Auswahljury

FR 7. Juni / 10:00 Uhr

Reservierungen für Kitas oder Grundschulklassen über schule@maschinenhaus-essen.de

SA 8. Juni / 14 Uhr


Das Westwind Festival – Theatertreffen für Junges Publikum NRW 2024 findet statt in Kooperation mit dem Schauspiel Essen und PACT Zollverein


WESTWIND 2024 wird gefördert von:


Bildnachweis: Robin Junicke