DWDW – DIE SACHE MIT DEM WASSER

Über das Element Wasser und den menschlichen Umgang damit

Sei live im Studio bei der Infotainmentshow DA WAR DOCH WAS! Heute: Die Sache mit dem Wasser.

In dieser Performance im Fernsehshow-Format mit dem Titel DWDW – Die Sache mit dem Wasser erforscht Armada Theater dieses faszinierende Element und den menschlichen Umgang mit der lebenswichtigen Ressource Wasser. Satirisch, schonungslos und bitter böse.

Wie viel Wasser benutzen wir tagtäglich neben Händewaschen, Klospülung und der warmen Dusche wirklich? Wie viel Wasser steckt in unserer Jeans? Was hat der europäische Wasserkonsum mit dem Grundwasser auf der anderen Seite unseres Planeten zu tun? Wem gehört das Wasser eigentlich und was passiert, wenn kein Wasser mehr aus dem Hahn kommt?

02. Juli / 19:30 Uhr (Premiere)
03. Juli / 19:30 Uhr
04. Juli / 18:00 Uhr
07. Juli / 18:00 Uhr

Eintritt: 12 € (erm. 7 €)
tickets@maschinenhaus-essen.de
Eine Reservierung ist erforderlich.

Die künstlerische Leitung liegt bei Clara Gohmert und Michael Zier, die zuletzt mit Armada Theater die Live-Katastrophen-Film-Performance ONE WORLD IS NOT ENOUGH zum Thema menschengemachtem Klimawandel realisierten.


Künstlerische Leitung & Regie: Clara Gohmert / Künstlerische Leitung & Performance: Michael Zier / Dramaturgie & Theaterpädagogik: Birgit Günster / Bühne: Maribel Medina Rodriguez / Performance: Minju Kim / Komposition & Performance: Este Kirchhoff / Video & Performance: Faris Saleh / Licht: Simon Knöß / Produktionsassistenz: Anna Theodor

www.armada-theater.com


Gefördert von