Fire, Rain and Espresso

Das musikalische Sondereinsatzkommando setzt voll ganz auf Groove, Spontanität und Improvisation: Was zählt ist die pure Energie des Augenblicks!

Mal feurig lodernd, mal erfrischend wie ein Regenguss, mal intensiv und tight wie ein doppelter Ristretto. Die Post-Genre Group „Fire, Rain and Espresso“ löst sich virtuos aus den Fesseln der althergebrachten Genrebegriffe und verbindet mühelos und humorvoll Stile vom Tango über Jazz und World Music bis hin zur Minimal Music und Avantgarde zu einem einzigartigen Konzerterlebnis.

2. Dezember · 19:00 Uhr

Robert Beck — Klarinette
Marko Kassl — Akkordeon
Nils Imhorst — Bass

Eintritt frei


Bildnachweis: Nils Imhorst