2020/21

Das Maschinenhaus Essen vergibt seine Räumlichkeiten zur Umsetzung freier künstlerischer Projekte und Visionen.

Die Ausschreibung richtet sich an Künstler*innen, Ensembles und Initiativen, die originäre Ideen und Konzepte in künstlerischer Freiheit ausprobieren bzw. realisieren möchten. Es gibt keine Einschränkungen hinsichtlich einer Sparte oder bei der Wahl des Formats. Bewerben können sich auch gerne Projekte, die sich an junges Publikum richten, oder Formate der Kunstvermittlung.

Das Maschinenhaus Essen beherbergt sowohl Produktions- als auch Proben- oder Recherchephasen. Dabei versteht sich das Maschinenhaus Essen nicht als Co-Produzent oder Veranstalter, sondern als Partner. Als solcher bietet es den Künstler*innen Raum und Infrastruktur sowie eine technische Betreuung.

In regelmäßigen Abständen findet die sogenannte Residentenküche statt. Hier haben Künstler*innen die Möglichkeit, über ihre Arbeitsstände zu informieren, Know-How auszutauschen oder gemeinsame (Inter-)Aktionen zu planen, um so das Geschehen am Haus aktiv mitzugestalten.

Der Aufenthalt im Maschinenhaus Essen kostet 250 € pro Woche, im nahe gelegene Proberaum 200 €. Da das Maschinenhaus Essen über kein künstlerisches Budget verfügt, sind die Künstler*innen selbst für die Zusammenstellung ihres Budgets verantwortlich. Eintritte gehen zu 100% an das jeweilige Projekt.

Das Maschinenhaus Essen verfügt über keine Künstlerwohnung, kann aber Übernachtungsmöglichkeiten vermitteln.

Vergeben werden die Arbeitszeiträume durch den Vorstand des Trägervereins »Carl Stipendium e.V.« – zunächst aufgrund der eingegangenen Bewerbung und in einem zweiten Schritt im persönlichen Gespräch.

Die Bewerbung sollte auf jeden Fall folgende Informationen enthalten:

Kurze Projektbeschreibung (max. 2  Seiten, ggf. Audio- oder Videofiles)
Angaben zum Format (Produktion, Festival, Recherche, …)
Angaben zur Realisierung (Kosten- und Finanzierungsplan, Kooperationspartner)
Vitae der Künstler*innen
Transparenter Zeitplan (im Zeitraum Januar 2020 bis Januar 2021)
Räumliche Preferenzen (Maschinenhaus-Halle, Foyerkeller oder Proberaum)

Bitte gesammelt als PDF-Datei bis 31. Juli 2019 per Mail an:
ausschreibung@maschinenhaus-essen.de

Die Projektauswahl wird Anfang September bekannt gegeben.

Das Maschinenhaus Essen freut sich auf Eure Bewerbung.

Bildnachweis: Maschinenhaus Essen