Profil

Das Maschinenhaus Essen – Produktionsort der Künste

Das ehemalige Maschinenhaus der Zeche Carl in Altenessen
wird seit 1985 als freier Produktions- und Veranstaltungsort genutzt.

Der Trägerverein Carl Stipendium e.V. vergibt die Räumlichkeiten
dieses atmosphärisch einzigartigen Backsteinbaus an Künstler aller Sparten,
die vor Ort arbeiten und somit das Maschinenhaus Essen immer wieder
neu inszenieren.

Ob Theater, Tanz, Performance, Bildende Kunst, Musik oder Literatur –
der Verein möchte vor allem junge Künstlerinnen und Künstler fördern,
deren Arbeiten die klassischen Pfade verlassen und somit zum
lebendigen Austausch anregen. Das Maschinenhaus Essen bietet Raum
für künstlerische Experimente und Grenzgänge. Es ist ein Ort, an dem sich
Schaffende und Interessierte im Erleben von Kunst unmittelbar begegnen
und vernetzen können.

Neben einzelnen Produktionen und Formaten finden im Maschinenhaus Essen
u.a. das Folkwang Physical Theatre Festival, die Ausstellungsreihe TOTALE,
Vorstellungen der Ruhrtriennale und in Kooperation mit dem Kulturbüro Essen
die Veranstaltungsreihe POSITIONEN statt.