Der kleine schwarze Fisch

Nach dem gleichnamigen Märchen von Samad Behrangi

SPEKi
Eine szenische Erzählung mit Musik
dem gleichnamigen Märchen von Samad Behrangi
von Armada Theater

ab 5 Jahren

Seit einigen Tagen war der kleine schwarze Fisch nachdenklich. Er sprach sehr wenig, und blieb oft hinter seiner Mutter zurück. Mutter Fisch sorgte sich um ihr Kind und dachte, es sei ein bisschen krank. Der kleine schwarze Fisch aber war nicht krank. Ihm fehlte etwas ganz anderes…”

Dies ist die Geschichte von einem kleinen schwarzen Fisch, der Fernweh hat. Er möchte unbedingt herausfinden, wo das Ende des Baches liegt. Obwohl alle ihm davon abraten, vor allem die großen alten Fische, begibt er sich auf das ungewisse Abenteuer. Er findet unverhofft Freunde und begegnet auf seinem Weg vielen Gefahren und der Einsamkeit. Doch unbeirrt schwimmt er immer weiter.

Ein Märchen, das Mut macht sich in unbekannte Gewässer zu wagen und sich dem Fremden zu öffnen.

 Erzählt, gespielt und musiziert von Armada Theater.

www.armada-theater.com

Gefördert vom Kulturbüro der Stadt Essen und dem Maschinenhaus Essen

Bildnachweis: Clara Gohmert